Fußball-Fieber im tim

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 7. Juli 2014). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien läuft und begleitend dazu präsentiert das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) ausgewählte (textile) Exponate von deutschen
Nationalspielern von 1950 bis 2006. Unter dem Titel Fußball-Fieber zeigt das tim in Kooperation mit der FC Bayern Erlebniswelt Fußballoutfits von Jakob Streitle, der zuletzt 1952 für die Nationalelf aufgelaufen war, bis hin zu Philipp Lahm, dem aktuellen Kapitän der Fußballnationalmannschaft.

Nahezu alle ausgestellten Exponate stammen von Nationalspielern, die bei FC Bayern München spielten oder noch spielen. Insbesondere Klaus Augenthaler hat viele seiner in Länderspielen eingetauschten Trikots aufbewahrt – so auch das ausgestellte Trikot des argentinischen Nationalspielers Oscar Ruggeri, der es im WM-Endspiel von 1990 in Rom trug, als Deutschland Argentinien mit 1:0 bezwang. Von diesem Finalspiel ist auch ein Stück original Rasen im tim zu sehen.

tim-Museumsleiter Dr. Karl Borromäus Murr: “Wir freuen uns sehr über die tolle Zusammenarbeit mit der FC Bayern Erlebniswelt, die dankenswerter Weise viele Originalexponate zur Verfügung gestellt hat. Der kleine Streifzug durch die Fußball-Kleidung von 1950 bis 2006 zeigt, dass nicht nur die High-Fashion, sondern auch die Fußball-Outfits der jeweiligen Mode ihrer Zeit folgten. Immer galt es, den sportlichen Körper der Spieler in Szene zu setzen. Stellen die Fußballtrikots der Nationalelf für die einen nur praktische Kleidungsstücke dar, wecken sie für die anderen nationale Sympathien für die eigene Mannschaft in der Hoffnung auf den sportlichen Erfolg.”

Die Foyer-Ausstellung Fußball-Fieber im tim dauert noch bis 13. Juli 2014, der Eintritt ist frei.
Für Besucher, die selbst gern ins Fußballgeschehen eingreifen möchten, steht ein Kicker zur Verfügung
die Benutzung ist ebenfalls kostenlos.

Das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) ist eine Einrichtung des Freistaats Bayern,
errichtet durch die Stadt Augsburg und den Bezirk Schwaben. Unterstützt durch den Förderund
Freundeskreis tim e.V.

tim | Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg
Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS)
Provinostr. 46, 86153 Augsburg

www.timbayern.de