Das Edwin Scharff Museum hebt ab

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 28. April 2013). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Muttertagswochenende: Museumsfest zum Markt für Kunsthandwerk mit Angeboten für die ganze Familie

edwinscharffFür Kinder und Jugendliche ist beim Museumsfest im Edwin Scharff Museum am Petrusplatz am Samstag und Sonntag, den 11. und 12. Mai, viel geboten.
Parallel zum Markt für Kunsthandwerk hebt das Museum am Muttertagswochenende anlässlich des Hermann-Köhl-Jahres zwei Tage lang im wahrsten Sinne des Wortes ab.

 

An beiden Tagen hat sich das Museumsteam bei freiem Eintritt ein Programm für die ganze Familie rund ums Fliegen ausgedacht. Am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr gibt es viele Mitmach-Angebote, an denen jeder ohne Anmeldung und jederzeit teilnehmen kann. Zudem ist die aktuelle Sonderausstellung „Junge Pferde! Junge Pferde!“ die letzten beiden Tage geöffnet.

Wer möchte, kann unter Anleitung des Bildhauers Thomas Putze und mit dem Flugzeugbauer Gernot Ladwein das Museum in eine Luftwerft verwandeln. Der Museumshof wird zu einer großen Anlage für die Entwicklung und den Bau von Fluggeräten aller Art. Mit einem üppigen Angebot an vielfältigen fantasieanregenden Materialien und angeleitet von Künstler und Flugzeugbauer entstehen in zwei Tagen Luftfahrzeuge, an denen Hermann Köhl seine Freude gehabt hätte. Im Hof können mit Jörg Eberwein und Anja Müller auch imposante Ballons mit Korb gebastelt werden, die dann sogar Flugversuche starten.

Und auf dem Petrusplatz vor dem Museum stellen Egmont Pflanzer und Minja Mayenberger die Frage, in welche Welt man abdüsen möchte. Hier kann sich jeder seine Wunsch-Welten malen, wenn es heißt: Wohin fliegst Du, wenn Du Dich mal weg wünschst? Als vielgeliebter Stammgast wird das Marionettentheater Pendel am Samstag und Sonntag wieder zu Gast sein und jeweils um 11, 13, 15 und 17 Uhr „Schwerelos – Geschichten vom Fliegen“ in einem vor dem Museum aufgebauten Theaterzelt zum Besten geben. Zudem kann auch die Ausstellung „Willkommen@Hotel Global“ im Kindermuseum erkundet werden.

Und Erwachsene können sich ein letztes Mal auf die Spuren von Pferden in der Kunst machen. Die vielgepriesene Sonderausstellung „Junge Pferde! Junge Pferde!“ hat die letzten Tage geöffnet und kann um 11.30 und 16 Uhr jeweils bei einer Führung erlebt werden. Und natürlich gibt es wie immer Musik im Foyer!

www.edwinscharffmuseum.de