Jakob-Fugger-Gymnasium erhält Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 15. Februar 2013). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

150 Schulen aus ganz Deutschland haben sich um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung beworben, 20 von ihnen haben es in die Endrunde geschafft, darunter auch das Jakob-Fugger-Gymnasium. Gegenstand der Auszeichnung war das Projekt eines P-Seminars „Entwurf und Realisierung eines Augsburger Energiepfades“, in dessen Rahmen ein interaktiver Lehrpfad zum Thema „Erneuerbare Energien“ entwickelt wurde.

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl sowie Bildungs- und Schulreferent Hermann Köhler gratulieren der Schule für ihr Engagement und die verliehene Auszeichnung. Die Prämierung der Schule verdeutlicht beispielhaft, dass der Einsatz unserer Lehrkräfte, aber auch unserer Schülerinnen und Schüler als echte Schulgemeinschaft weit über das eigentliche Unterrichtsgeschehen hinausgeht.

Infos dazu: www.jakob-fugger-gymnasium.de