„Strom aufwärts“ auf dem Tollwood Winterfestival 2012

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 25. November 2012). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Lebensfreude trifft Umweltschutz

Tollwood MünchenStrom aufwärts lautet das Motto des Tollwood Winterfestivals, das vom 27.11. bis  31.12.12 auf der Münchner Theresienwiese stattfindet.
Vor der Kulisse des alternativen Tollwood-Weihnachtsmarktes mit internationalem Kunsthandwerk und bio-zertifizierter Festivalgastronomie geht es „Strom aufwärts“ – beispielsweise im „E-Werk“, in dem die Besucher alles rund um die „Energiewende“ erfahren: Was kostet Energie wirklich? Und was kann jeder einzelne tun, damit Energie bezahlbar bleibt und die Welt trotzdem nicht zugrunde geht.

4 Zirkusse + 4 Kulturen

Im Zirkus-Zelt „Grand Chapiteau“ präsentiert Tollwood vier Zirkusproduktionen aus vier Kulturen – Vietnam, Kolumbien, Marokko und Tschechien. Die Compagnien stehen für die Zirkustradition und -kultur ihres Landes und gewähren spannen-de Einblicke in ihren Lebensraum. Zwei der Produktionen feiern auf Tollwood Deutschland-premiere. Auf Wunsch wird vorab ein 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität serviert.

Im Weltsalon gehen die Besucher auf die Reise zu aktuellen politischen Brennpunkten, zu Wundern der Natur und zu Menschen, die Unmögliches möglich machen. Der Europapolitiker Daniel Cohn-Bendit, die Entwicklungshelferin Dr. Auma Obama, der Schriftsteller Iljia Trojanow gehören u.a. zu den Gästen, die in dem multimedial gestalteten Zelt über Wege zu einem verantwortungsvollen Miteinander – sei es auf europäischer Ebene, bei der Welternährung oder beim Klimaschutz – diskutieren.
Rund 75 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Das Festival endet mit der großen Silvesterparty auf der Theresienwiese.

Tollwood-Tickethotline: 0700 38 38 50 24 (12 Ct/min), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter www.tollwood.de

Das Tollwood Festival

Tollwood veranstaltet 2x im Jahr ein Kulturfestival in München. Das Sommerfestival findet zirka 25 Tage im Juni/Juli statt, im Winter startet es vor dem ersten Adventssonntag, der Weihnachtsmarkt dauert bis zum 23. Dezember, die Kulturveranstaltungen enden mit der Silvesterparty. Das Festival basiert auf einem drei-Säulen-Modell: mit dem „Markt der Ideen“, einer Fundgrube für internationales Kunsthandwerk, der bio-zertifizierten Festivalgastronomie sowie einem internationalen Kulturprogramm aus Musik, verschiedenen Theaterformen, Performances und Bildender Kunst. Tollwood versteht sich seit dem ersten Festival 1988 als Forum für Ökologie und Umweltbewusstsein. Rund 1,5 Millionen Menschen besuchen jährlich das Kulturfestival.