Volldampf voraus

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 27. August 2012). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Mächtig Dampf macht der Bahnpark Augsburg zum großen Dampflokfest am Sonntag, 9. September 2012. Nicht weniger als sechs Dampflokomotiven werden aus allen Himmelsrichtungen in der Fuggerstadt eintreffen und zur großen Parade auffahren. Ein Jazzfrühschoppen, Folkloreveranstaltungen und viele Attraktionen für Kinder runden das Programm ab.

Im Mittelpunkt des Dampflokfestes stehen die historischen „Dampfrösser“: Die Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte schickt zwei Lokomotiven zum Dampflokfest: Die Schnellzug-Dampflok 01 533 mit ihren Zwei-Meter-Treibrädern und die Personenzuglok 38 1301, die mit Sonderzügen auf der Staudenbahn zwischen Augsburg und Mark Wald „dampfen“ wird. Echte Lokalbahn-Romantik vermittelt die nahezu 100 Jahre alte „70 083“ des Bayerischen Localbahn Vereins BLV, die einen Sonderzug von München über Fürstenfeldbruck und Geltendorf in den Bahnpark ziehen wird. Aus Nürnberg kommt ein Sonderzug, der von der Güterzug-Dampflok „52 8195“ der Fränkischen Museumseisenbahn FME gezogen wird. Ein echter „Renner“ ist die Schnellzug-Dampflokomotive 01 1066, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern aus Heilbronn nach Augsburg dampft. Zwischen dem Augsburger Hauptbahnhof und dem Bahnpark verkehren zum Dampflokfest Pendelzüge, die mit der denkmalgeschützten Mehrzwecklok 41 018 der Dampflok-Gesellschaft München bespannt sind. Der Augsburger Kulturbürgermeister Peter Grab wird um 13 Uhr eine Parade der Dampfrösser eröffnen, die für Filmer und Fotografen in Szene gesetzt werden.

Abgerundet wird das Programm durch einen zünftigen Jazz-Frühschoppen mit den bekannten Lechtown-Kneeoilers zwischen 10 und 13 Uhr. Im Anschluss an die Dampflokparade wird es in der denkmalgeschützten Dampflokhalle ein buntes Folkloreprogramm der IGE-Bahntouristik geben. Auch für die Kinder ist einiges geboten: Die Mini-Bahn dreht ihre Runden durch den Bahnpark. Zudem gibt es eine Hüpfburg und ein Nostalgie-Karussell.

Aus der Region verkehren Dampfzüge von Kaufering, Buchloe, Schwabmünchen und Bobingen direkt zum Dampflokfest in den Bahnpark Augsburg. Karten für diese Dampfzüge sind erhältlich unter der kostenlosen Buchungs-Hotline:
0800 7171 800.

Weitere Informationen unter: www.bahnpark-augsburg.eu oder www.bahntouristik.de.

So, 09.09., 10 – 19 Uhr
Bahnpark Augsburg, Firnhaberstraße 22c,
15 € (E), Kinder bis 14 J. frei